Praxis für TCM

Meditation

Termine nach Vereinbarung

Anleitung durch

Christine Tackenberg, M.A. phil., Meditationspädagogin und Lernmentorin

Tackenberg

Urlaubsstimmung im Alltag?
Einführung in ZEN

Meditation und Menschlichkeit

Meditation ist eine hochaktuelle und menschenwürdige Lernpraxis. Sie ermöglicht Entschleunigung im Alltag und Sinnfindung selbst in schwierigen Lebenssituationen. Seit Jahrtausenden wird Meditation in vielen Kulturen und Religionen als geistige Sammlung und Besinnung des Menschen praktiziert: Der Körper entspannt sich, der Geist wird beruhigt und das Herz öffnet sich.

Meditieren ist gut für die Gesundheit und stärkt Körper, Seele und Geist. Die Übungen werden als Kunst der Konzentration in Gelassenheit angeboten, die zu mehr Achtsamkeit im Alltag und zur Reifung der Persönlichkeit und Menschlichkeit führt. Die Geheimnisse des Meditierens „lüften“ sich, wenn wir praktizieren. Meditatives Lehren und Lernen geschieht zwischen Menschen und führt zu mehr Freiheit im Leben. Meine meditativen Angebote orientieren sich am Zen-Training. Dies ist ein Übungsweg, der sich, ausgehend von Indien, besonders in China und Japan in mehr als tausend Jahren ausgeprägt hat. Meditation gehört auch zu den „inneren Gliedern" (anga) des Yoga. Seit ca. 50 Jahren integriert sich Zen auch in die europäische Geisteswelt. Ein wichtiger Pionier des Zens für Deutschland war der christliche Pater Lassalle, der auch vor 25 Jahren mein erster Meditationslehrer war. Im Meditationshaus St. Franziskus, Dietfurt, arbeite ich als Kursleiterin in Zen-Kontemplation mit. Meine beruflichen Arbeitsschwerpunkte sind seit ca. 15 Jahren, Zen-Kontemplation für den Alltag fruchtbar werden zu lassen, besonders in Verbindung mit europäischem Lernverständnis. Hierbei sind meine Studiengänge der Philosophie, Pädagogik, Psychologie und meine Erfahrungen als Sportlehrerin, in Funktioneller Entspannung und als Enneagrammlehrerin sehr hilfreich.

Meditationsstuhl

Selifa Die Erfindung eines Meditations-Lehrstuhls und anderer Aufmerksamkeitsmedien für Gelassenheit und Konzentration soll neben dem traditionellen Bodensitz die hohe Qualität des meditativen Sitzens in Stille (zazen) lehren, erleichtern und in den modernen Alltag integrieren.